Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

Geschrieben von: Leben im Dorf am .

50er vg wall 2022

1972 2022 vg wallmerodunsere Verbandsgemeinde Wallmerod besteht nun schon ein halbes Jahrhundert. Auf der Grundlage des Zwölften Landesgesetz über die Verwaltungsvereinfachung im Lande Rheinland-Pfalz vom 1. März 1972 wurde sie aus fünfzehn Ortsgemeinden des Oberwesterwaldkreises und fünf Ortsgemeinden des Unterwesterwaldkreises neu gebildet. Vor genau 50 Jahren nahm am 01.07.1972 die Verwaltung ihre Tätigkeit im ehemaligen Amtsgericht von Wallmerod auf.

Nach 50 Jahren hat sich unsere Verbandsgemeinde Wallmerod von einer reinen Verwaltungseinheit zu einer zielorientierten starken Kommunalgemeinschaft entwickelt. Sie weiß wo sie steht und vermag ihre Ziele zu definieren, zielstrebig zu verfolgen und durchzusetzen. Sie stemmt nicht nur die eigenen Aufgaben, sondern regelt auch die Verwaltung der angehörigen Ortsgemeinden. Die gute Zusammenarbeit und das positive Arbeitsklima sowohl innerhalb der Verwaltung als auch zwischen der Verbandsgemeinde und den einzelnen Ortsgemeinden ermöglichen schnelle Problemlösungen. Ich bin sicher, dass die gute Partnerschaft der vergangenen 50 Jahre auch in Zukunft fortbestehen wird. Wir werden auch weiterhin das „Leben im Dorf“ in den Mittelpunkt unserer Aktivitäten stellen und uns dafür einsetzen, dass unsere Kinder und Enkel eine Heimat haben, in der es sich zu leben und zu arbeiten lohnt.

Ich bedanke mich bei meinen Vorgängern im Amt, Toni Sabel und Jürgen Paulus, bei den Beigeordneten, den Ortsbürgermeistern, den aktuellen und ehemaligen Mandatsträgern in allen kommunalen Gremien sowie den aktiven und den früheren Mitarbeitenden der Verwaltung für ihren Einsatz in den letzten 50 Jahren. Nicht zuletzt danke ich auch allen Bürgerinnen und Bürgern, die sich ehrenamtlich im privaten und öffentlichen Bereich und in zahlreichen Vereinen für das Gemeinwohl einsetzen! Vielleicht findet sich bei einer unserer Veranstaltungen im Laufe des Jahres Gelegenheit zum persönlichen Austausch.

Unserer schönen Verbandsgemeinde Wallmerod wünsche ich auch für die kommende Zeit eine erfolgreiche Entwicklung und all ihren Bewohnern Zufriedenheit und vor allem Gesundheit.

klaus luetkefedder

Klaus Lütkefedder, Bürgermeister der Verbandsgemeinde Wallmerod

Verbandsgemeinde Wallmerod erhält Auszeichnung „Integrative Stadt 2022“

Geschrieben von: Leben im Dorf am .

thumb 2022 06 02 KAS Freiburg 1Im Rahmen des hybriden Kommunalkongresses 2022 in Freiburg wurde die Verbandsgemeinde Wallmerod mit dem Preis „Integrative Stadt 2022“ ausgezeichnet. Der Preis wird alljährlich von der Konrad-Adenauer-Stiftung verliehen.

Bisherige Preisträger waren die Stadt Aachen (2015), die luxemburgische Gemeinde Schengen (2016), die luxemburgische Stadt Esch-sur-Alzette (2017), die Stadt Bad Münstereifel (2018) sowie das Dorf Ovenhausen im Kreis Höxter (2020).

„Die Verbandsgemeinde Wallmerod zeigt beispielhaft, wie Innenentwicklung und klimaorientierte Kommunalpolitik ineinandergreifen. Diesen vorbildlichen integrierten, langjährigen und systematischen Ansatz für vitale Zentren möchte die Konrad-Adenauer-Stiftung mit der Auszeichnung „Integrative Stadt 2022“ würdigen“, lautete die Begründung in der Laudatio. „Die Verbandsgemeinde sticht durch diverse Initiativen zur Erhaltung der Ortskerne, Stärkung der Dorfgemeinschaft und des Miteinanders hervor. Das Wallmeroder Modell fördert die Aufwertung und Belebung der Ortskerne („Leben im Dorf – Leben mittendrin“). Aufbauend auf einem Energie-Aktionsprogramm hat die Verbandsgemeinde 2020 mit dem „Aktionsprogramm 2030 – Klimaschutz, Energie, Mobilität“ ein integriertes Klimaschutzkonzept erarbeitet.“

Kulturförderverein stellt sein abwechslungsreiches Programm für das 2.Halbjahr 2022 vor

Geschrieben von: Leben im Dorf am .

Dorf Kultur 150Der Kulturförderverein der Verbandsgemeinde Wallmerod e.V. hat im Jahr 2022 einiges zu bieten. Nach fast zwei Jahren Pause, starten wir im 2. Halbjahr wieder voll durch.

Auftakt unseres bunten Kultur-Programmes ist am 26. Juni. Anlässlich des 100-jährigen Bestehens des Chorverbandes nimmt unser Kinder- und Jugendchor am Familientag „Singen macht Freu(n)de“ teil. In einem Vortrag am 29. Juli über den Urnenfund aus der Bronzezeit in Weroth berichtet Regionalhistoriker Volker Lemke im Dorfgemeinschaftshaus Weroth. Die Ortsgemeinde feiert am 03./04. September ihren 700. Geburtstag. Die Urne ist später als Ausstellungsstück im Foyer der Verbandsgemeindeverwaltung zu bewundern. Der beliebte Mundartabend in „Eidtsfritze Schauer“ ist ein fester Bestandteil im Terminkalender des Kulturfördervereins. Im urigen Ambiente der alten Scheune von Hubert Eidt findet „Seng met un schwätz platt“ am 12. August in Hundsangen seine zehnte Wiederholung. Dabei handelt es sich um eine Mundartvorstellung, bei der die Gäste animiert werden zum Singen von Volksliedern unter Begleitung von zwei Akkordeonspielern.

Jubiläumsausgabe der Sportlerehrung führt verschiedene Sportarten zusammen

Geschrieben von: Leben im Dorf am .

Bei der Sportlerehrung gab es in diesem Jahr gleich mehrere Anlässe zum Feiern. Dass die Veranstaltung nach zwei Jahren Corona-Zwangspause wieder stattfinden konnte, war bereits der erste Grund zur Freude. Damit konnte die Tradition fortgeführt werden, die vor 30 Jahren begann. Seit 1992 nämlich werden in der Verbandsgemeinde Wallmerod Menschen geehrt, die sich durch herausragende sportliche Leistungen hervorgetan haben. Die Jubiläumsausgabe der Sportlerehrung fiel zusammen mit einem weiteren Jubiläum. In 2022 wird die Verbandsgemeinde Wallmerod nämlich 50 Jahre. Die Sportlerehrung war der Auftakt einer Veranstaltungsreihe, die zum VG-Jubiläum ausgerichtet wird. Und schließlich freute sich der Schützenverein Tell Hundsangen als Gastgeber der Feierlichkeiten, dass der neue Anbau an das Schützenhaus zum ersten Mal bei einer Veranstaltung genutzt werden konnte. Deshalb haben es sich die Hundsänger Schützen auch nicht nehmen lassen, mit 3 Salutschüssen die Veranstaltung offiziell zu eröffnen.

foerderer

www.lebenimdorf.de verwendet Cookies, um die Webseite zu optimieren und Ihnen den Besuch angenehm zu gestalten. Wenn Sie unseren Service weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie der Verwendung von Cookies zustimmen. Weitere Informationen zu den von uns verwendeten Cookies und deren Löschung finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cokkies von dieser Seite.