Feuerwehr Niederahr führt Brandschutzerziehung im Kath. Kindergarten St. Josef in Niederahr durch

Geschrieben von: Leben im Dorf am .

Kai Schneevoigt und Mario Schmidt führten mit den Vorschulkindern, dem Pferdeclub des Kindergartens St. Josef in Niederahr, die Brandschutzerziehung durch. Für die Kinder eine tolle Gelegenheit, um erste Erfahrungen rund um das Thema Feuer und Verhalten im Notfall zu lernen. Die Wahl der richtigen Rufnummer, die Erkenntnis was passiert, wenn man versucht einen Fettbrand mit Wasser zu löschen, als auch die verschiedenen Aufgaben der Feuerwehr waren Thema in Teil 1 der Brandschutzerziehung. Die Kinder, die nächstes Jahr eingeschult werden, hörten hierbei gespannt zu und ließen sich nicht ablenken.

Veranstaltungsprogramm 2017 der Will und Liselott Masgeik-Stiftung

Geschrieben von: Leben im Dorf am .

Seit über 20 Jahren engagiert sich die Will und Liselott Masgeik-Stiftung im lokalen Naturschutz des Westerwaldes. Ziel der Stiftung ist es den Lebensraum der einheimischen Fauna und Flora zu schützen, zu erhalten und zu pflegen. Hierzu verfügt die Stiftung heute über 18 ha eigene Flächen, die sie ganz im Sinne des Natur- und Artenschutzes bewirtschaftet und pflegt. Das Naturschutzgebiet „Hartenberg / Steincheswiese“ - mit der Naturschutzstation Molsberg in dessen Zentrum ist das Herzstück der Flächenkulisse. Durch ihre umweltpädagogische Arbeit mit Kindergärten, Schulen und Vereinen bietet sie die Möglichkeit die Natur unserer Heimat kennen zu lernen. Erwachsenenbildung rund um die Natur findet sich in dem umfangreichen Fortbildungsprogramm für ErzieherInnen, LehrerInnen, LehramtsanwärterInnen, Natur- und Landschaftsführern und FörsterInnen wieder. Durch wissenschaftliche Projekte leistet sie einen wichtigen Beitrag in der Grundlagenforschung und steht in naturschutzfachlichen Fragen als Ansprechpartner zur Verfügung.

Junge Musiker präsentierten Weihnachtliche Musik

Geschrieben von: Leben im Dorf am .

Schon zur Tradition ist die Weihnachtliche Musik geworden, die zum Jahresausklang von jungen Musikern aus den Orten Kuhnhöfen, Arnshöfen und Ewighausen in der Kapelle in Kuhnhöfen vorgetragen wird. Die aus Holz geschnitzte Krippe aus den Dolomiten vor dem Altar mit heimischen Utensilien aufgebaut gibt dabei einen festlichen Rahmen. Unter der Leitung von Thorsten Müller hatten sich diesmal 13 Jugendliche im Alter von 7 bis 15 Jahren und 4 Erwachsene bereit erklärt Weihnachtslieder wie Alle Jahre wieder; Kling Glöckchen kling; Es ist ein Ros entsprungen; Morgen kommt der Weihnachtsmann; Ihr Kinderlein kommet; Leise rieselt der Schnee, um hier nur einige zu nennen, mit ihren Instrumenten vorzutragen.

V H S Frühjahrsemester lockt mit vielen neuen Kursen

Geschrieben von: Leben im Dorf am .

Zum Jahresbeginn startet die VHS Wallmerod in die zweite Hälfte des Programmjahres 2016/2017.

Dank eines gut sortierten Programms mit einer großen Auswahl an Kursen aus den unterschiedlichsten Bereichen ist sicherlich für jeden ein interessantes Angebot dabei. Was die VHS genau zu bieten hat, ist dem aktuellen Kursprogrammheft zu entnehmen, welches im letzten Sommer erschienen ist.

Das Programmheft ist bei der Verbandsgemeindeverwaltung Wallmerod kostenlos erhältlich. Außerdem ist das Frühjahresprogramm in unserer Heimat- und Bürgerzeitung unter der Rubrik „VHS-Nachrichten“ abgedruckt. Jeden Monat weisen wir auf die bevorstehenden Kurse an gleicher Stelle hin. Zusätzlich können diese Informationen auch im Internet unter www.vhs-ww.de abgerufen werden.

17 Tore: Mädchen der Realschule plus Salz siegen bei Vorrunde des Fritz-Walter-Cups

Geschrieben von: Leben im Dorf am .

Am 8. Dezember 2016 bestritt die Mädchen-Mannschaft der Realschule plus Salz während ihrer Vorrunde gleich vier Spiele. Gegen die Realschule plus Wirges fuhren die Mädels ihren höchsten Sieg ein (6:0), gegen die Realschule plus Dierdorf und den Campus Altendiez gewannen sie mit jeweils 5:0. Der einzig knappe Sieg gelang ihnen gegen die Realschule plus Diez (1:0). Torschützenkönigin an diesem Tag wurde Melina Weidenfeller mit acht Treffern. Der nächste wichtige Termin im Kalender der Mädels wird in der Woche vom 6. Februar 2017 sein, denn dann werden sie sich in der Zwischenrunde beweisen müssen.

Der Nikolaus besucht die Kinder aus der kath. Kindertagesstätte „Sonnenau“

Geschrieben von: Leben im Dorf am .

„Durch den Tannenwald in der Weihnachtszeit
geht ein Mann uralt ob es stürmt oder schneit..."

An der diesjährigen Nikolausfeier besuchte uns der Nikolaus nicht im Kindergarten, sondern er begegnete uns zufällig im Wald. Die Kinder verteilten sich auf dem Waldsofa und hörten gespannt dem Nikolaus zu. Er erzählte ihnen, wie er zum Bischof Nikolaus wurde und was er Gutes getan hat. Außerdem haben die Kinder Lieder für den Nikolaus gesungen und 5 Maxis haben ihm ein Gedicht vorgetragen. Natürlich hat der Nikolaus auch Geschenke mitgebracht und an die Gruppen verteilt, welche dann später bei gemütlichem Zusammensein geöffnet wurden. Dann musste er auch schon wieder los, um weitere Kinder zu beschenken. Wir freuen uns schon jetzt auf die Nikolausfeier im nächsten Jahr!

Hundsänger Schul- und Kindergartenkinder helfen Kindern

Geschrieben von: Leben im Dorf am .

Die Familien der Hundsänger Schul- und Kindergartenkinder haben auch in diesem Jahr wieder eine Adventsaktion zugunsten der Westerwälder Tafel auf die Beine gestellt. In den vergangenen Wochen sammelten sich unter dem Weihnachtsbaum in der Grundschule von Tag zu Tag immer mehr schöne, bunte Weihnachtstüten, die gefüllt waren mit Süßigkeiten, Spielsachen, Schulsachen, Büchern und vielen anderen Überraschungen. Am Ende waren es allein 50 Weihnachtstüten, die in der Erich Kästner-Schule zusammenkamen, und weitere 11 Tüten kamen noch vom Kindergarten in Hundsangen dazu.

Prüfung gemeistert

Geschrieben von: Leben im Dorf am .

Am Wochenende vom 02.12 bis 03.12.16 traten 12 Feuerwehrmannanwärter zur sogenannten 2-Jahres-Ausbildung mit abschließender theoretischen- und praktischen Prüfung an, die alle Teilnehmer bestanden haben. Nachdem man den ersten Schritt zum Feuerwehrmann, die Grundausbildung, abgeschlossen hat, kehrt man in die örtlichen Einheiten zurück, wo man seine praktischen Fertigkeiten und theoretischen Kenntnisstand verbessert und vertieft. Nach 2 Jahren kann man, sofern man an ausreichend Übungen teilgenommen hat, zum Abschlusstest antreten um Feuerwehrmann zu werden. 

Mach mit beim Kinder-, Jugend- und Konzertchor des Kulturfördervereins!

Geschrieben von: Leben im Dorf am .

Freude am Gesang? Spaß haben mit Kindern und Jugendlichen? Dann nichts wie hin zum Kinder-, Jugend- und Konzertchor des Kulturfördervereins der Verbandsgemeinde Wallmerod.

Warum der Einstieg jetzt? Weil zwei neue Projekte auf dem Plan stehen. Und da lohnt es sich unbedingt mitzumachen.

Zum einen für Kinder und Jugendliche bis 13 Jahren: DISNEY MAGIC

Lieder aus den bekanntesten Disneyfilmen werden hier gesungen. Wie aus „Mary Poppins“, „Das Dschungelbuch“, „Aladdin“, „Peter Pan“, „Toy Story“ und anderen mehr!
mit Unterstüzung von:foerderer-refina