„Von der Raupe zum Schmetterling“- Projekt der Kleinsten im Kindergarten Hundsangen

Geschrieben von: Leben-im-Dorf am .

Seit 08. Mai 2019 haben die 12 Kinder der U3-Gruppe „Pinguine“ fünf kleine Raupen zu Gast gehabt. Bei Ankunft gerade einmal einen Zentimeter groß, war es für die Kinder, Erzieherinnen und auch Eltern ein spannendes Erlebnis, den Raupen beim wachsen zu zuschauen.

Nach zwei Wochen haben sich die mittlerweile groß gewordenen Raupen in ihren Kokon verpuppt. Jetzt hieß es Geduld haben und warten, bis die Schmetterlinge schlüpfen.

1. Dorfdrödel

Geschrieben von: Leben-im-Dorf am .

Hahn am See 10:00 Uhr -17:00 Uhr

Die Frauengemeinschaft Hahn am See organisiert am 22. Juni 2019 den 1. Dorftrödel.
Über den gesamten Ort verteilt kann direkt bei den Anwohnern getrödelt werden.
Teilnehmende Haushalte sind an den Luftballons zu erkennen.

Wir freuen uns auf ihren Besuch Frauengemeinschaft Hahn am See

Die Geburtstagsfeier

Geschrieben von: Leben-im-Dorf am .

Einladung zur Geburtstagsfeier anlässlich des 100-jährigen Jubiläums des Sportclubs Alemannia Dreikirchen 1919 e.V.

Samstag, 22. Juni 2019, ab 14:30 Uhr bis open end
Dreikirchen, Dorfplatz Ortsmitte, Open Air
Alle sind eingeladen Groß und Klein, Jung und Alt, alle Bürger Dreikirchens und der Nachbargemeinden, Mitglieder, Freunde und Gönner des SC Alemannia

Achtung - Wichtig!
Der Eintritt ist frei und Getränke und Essen werden zu zivilen Preisen angeboten!

Eltern in Aktion im Kindergarten SaBinchen

Geschrieben von: Leben-im-Dorf am .

Am Samstag, 10. Mai 2019, folgten 30 Papas, Mamas und Opas dem Aufruf des Fördervereins unter dem Motto „Viele Hände schnelles Ende“ für einen neuen „Look“ vieler Kindergartenmöbel.

Die Papas, bestückt mit Schwingschleifer oder Exzenterschleifer, fingen mit viel Tatendrang an, die 15 Kindergartentische, 35 Stühle und Fensterbänke abzuschleifen. Die gesäuberten Tische und Stühle bekamen anschließend von den Mamas einen neuen Anstrich. Auch die Fensterbänke sowie die Holzverkleidung unter den Fenstern wurden neu gestrichen. Die Eltern wurden bei allen Arbeiten von den mitgekommenen Kindern tatkräftig unterstützt. Die Kinder waren erstaunt, mit wie viel Fleiß und Spaß ihre Eltern an der Arbeit waren.

Verbandsgemeinde Wallmerod nimmt Ausbildung zum LKW-Führerschein selbst in die Hand

Geschrieben von: Leben-im-Dorf am .

Endlich ist es soweit: Am 14.05.2019 haben fünf Feuerwehrmänner und eine Feuerwehrfrau mit der Ausbildung zum LKW-Führerschein begonnen. Dafür hat die Verbandsgemeinde Wallmerod zum 01.04.2019 eine eigene Fahrschule gegründet. Mit der Behördenfahrschule, wie die Fahrschule im Fachjargon heißt, nutzt die Verbandsgemeinde Wallmerod eine kostengünstige und flexible Möglichkeit, um neue LKW-Fahrer für die Feuerwehren auszubilden.

Die Freiwilligen Feuerwehren haben Bedarf an Nachwuchskräften mit LKW-Führerschein. Aus dem Fahrerpool für größere Feuerwehrfahrzeuge scheiden immer mehr Feuerwehrangehörige mit LKW-Führerschein durch Erreichen der Altersgrenze aus dem aktiven Feuerwehrdienst aus. Unter den jüngeren Feuerwehrangehörigen befinden sich nur noch ganz selten Fahrer mit LKW-Führerschein.

Sanierung des Stadions Wallmerod liegt im Zeitplan

Geschrieben von: Leben-im-Dorf am .

npw sportplatz 4Einweihung findet vom 30. August bis 2. September 2019 statt

„Alles im grünen Bereich!“, konnte Sportplatzplaner Gerd Hoffmann aus Nauort zum Stand der Bauarbeiten im Stadion Wallmerod berichten. Bürgermeister Klaus Lütkefedder, der Wallmeroder Ortsbürgermeister Ulf Ludwig sowie die Mitglieder des Bauausschusses und des Sportstättenplanungsausschusses informierten sich im Rahmen eines Außentermins über den Baufortschritt. Auch Architekt Thomas Schäfer hatte gute Nachrichten im Gepäck. Die grundlegende Sanierung des Sportlerheims ist hinter dem Pflug. So wagten die Beteiligten schon einmal einen Blick in die Zukunft. Vom 30.08. bis zum 01.09.2019 soll die Sportanlage offiziell eingeweiht werden. Neben der Verbandsgemeinde und Ortsgemeinde Wallmerod ist dabei auch der TUS Wallmerod mit von der Partie, dessen neue Vorsitzende Annelene Schmidt ebenfalls an dem Termin teilnahm. Der TUS feiert in diesem Rahmen sein 125jähriges Jubiläum.

Let us sing!

Geschrieben von: Leben-im-Dorf am .

Kinderchorprojekt des Kirchenchores „Cäcilia“ Dreikirchen
Achtung!! Kinder ab 5 Jahre und alle Ehemaligen von „Let us sing“
Wer macht mit beim MP-3 Projekt / CD Aufnahme?

Interesse?
Lust auf tolle Proben und auf eine professionelle Aufnahme im Tonstudio Ölmühle?
Termine sind: 24.05. 16.30 Uhr / 21.06. 16.30 Uhr / 16.08. 15.00 Uhr
Aufnahmetermin: Ende August

evm unterstützt soziales Engagement

Geschrieben von: Leben-im-Dorf am .

2000 Euro aus dem Spendenprogramm „evm-Ehrensache“ gehen an vier Vereine aus der Verbandsgemeinde Wallmerod

WALLMEROD. Über insgesamt 2000 Euro aus der „evm-Ehrensache“ dürfen sich vier Vereine aus der Verbandsgemeinde Wallmerod freuen. Mit ihrem Spendenprogramm unterstützt die Energieversorgung Mittelrhein (evm) jedes Jahr Vereine und Institutionen aus der Region, wenn es um kulturelle, soziale und gemeinnützige Projekte geht. Am Mittwoch, 7. Mai, übergab Norbert Rausch, Kommunalbetreuer bei der evm, gemeinsam mit Bürgermeister Klaus Lütkefedder den Spendenbetrag an die Vereine. „Alle begünstigten Vereine leisten einen wichtigen Beitrag für das Leben in unserer Verbandsgemeinde“, erklärt Klaus Lütkefedder. „Wir freuen uns, dass wir das Engagement mit der Spende der evm weiter unterstützen können.“

VG Wallmerod investiert kräftig in den Brandschutz

Geschrieben von: Leben-im-Dorf am .

Mehrzweckfahrzeug MZF 3 eingeweiht; Feuerwehreinsatzzentrale FEZ umgebaut

Meudt. Ursprünglich war im Feuerwehrbedarfsplan der Verbandsgemeinde Wallmerod für die Feuerwehr Meudt ein MZF 2 als neues Fahrzeug vorgesehen. Durch die Beteiligung des Westerwaldkreises als überörtlicher Aufgabenträger, verbunden mit der Verpflichtung in Großschadenslagen Einsätze auch auf Kreisebene zu leisten, konnte die Beschaffung eines MZF 3 realisiert werden. In einer kleinen Feier wurde nun das neue Mehrzwecktransportfahrzeug (MZF3) offiziell in Dienst gestellt. Zur Feier begrüßte Wehrführer Sebastian Zerfas eine große Anzahl an Ehrengästen. Darunter Landrat Achim Schwickert, Verbandsbürgermeister Klaus Lütkefedder, vom Kreisfeuerwehrverband Martin Nilges, sowie als kirchliche Vertreter für die katholische Kirche Pfarrer Marc Stenger und für die evangelische Kirche Pfarrerin Heike Meißner. Sie alle reihten sich in die große Schar der Feuerwehrkräfte ein, die aus den befreundeten Feuerwehren den Weg nach Meudt fanden.
mit Unterstüzung von:foerderer-refina

www.lebenimdorf.de verwendet Cookies, um die Webseite zu optimieren und Ihnen den Besuch angenehm zu gestalten. Wenn Sie unseren Service weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie der Verwendung von Cookies zustimmen. Weitere Informationen zu den von uns verwendeten Cookies und deren Löschung finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cokkies von dieser Seite.