Westerburg und Wallmerod schreiten zurück in die Zukunft

Geschrieben von: Leben im Dorf am .

WaellerLand-Unterschrift-Kooperation-2016(Zukunfts-)Kooperation wird fortgeführt

Großes Lob für die Verbandsgemeinden Westerburg und Wallmerod spendete Staatssekretär Randolf Stich (Ministerium des Innern, für Sport und Infrastruktur): „Sie haben tolle Arbeit gemacht“, sagte er bei der Abschlussveranstaltung „Starke Kommunen – Starkes Land“ (SKSL) im Kirchengemeindezentrum Pottum. Die Zukunftsinitiative hat im Modellraum „WällerLand“ tolle Projekte und eine herausragende Zusammenarbeit hervorgebracht. Und um die Zukunft nicht einfach enden zu lassen, standen am Abschluss des Treffens, dass um die 100 Gäste anzog, zwei Unterschriften, die für eine fortgeschriebene Kooperationsvereinbarung stehen – die von den Bürgermeistern der beiden Verbandsgemeinden: Gerhard Loos (Westerburg) und Klaus Lütkefedder (Wallmerod)

Freies WLAN im Freibad Hundsangen

Geschrieben von: Leben im Dorf am .

Kostenloses Angebot für Badegäste. Referenzprojekt für evm und KEVAG Telekom.

lid wifi 2016„In der neuen Badesaison können alle Badegäste im Freibad Hundsangen unseren WLAN-Zugang kostenlos nutzen“, teilte VG-Bürgermeister Klaus Lütkefedder anlässlich der Besichtigung zur Fertigstellung der Baumaßnahmen mit. Das WLAN-Netz wird von der KEVAG Telekom im Auftrag der Verbandsgemeinde Wallmerod betrieben. Zum Start dieses neuen Angebotes erläuterte der Geschäftsführer der KEVAG-Telekom, Christof Furch, gemeinsam mit dem Vertreter der evm, Ulrich Botsch, die technischen Gegebenheiten. Er freute sich darüber, dass auch im Bereich des öffentlichen WLANs die Verbandsgemeinde Wallmerod eine Vorreiterrolle eingenommen habe. Für KEVAG Telekom und evm sei dies das erste Projekt dieser Art im Auftrag einer Verbandsgemeinde.

Ehrenamtspreise 2016 wurden vergeben

Geschrieben von: Leben im Dorf am .

Ehrenamt-VG-Wallmerod-2016Einmal im Jahr werden durch die Verbandsgemeinde Wallmerod Menschen ausgezeichnet, die sich im Bereich Ehrenamt hervorheben. Seit 2013 wird dieser Ehrenamtspreis an verdiente Menschen vergeben der dazu mit einem symbolischen Geldbetrag versehen ist. „Und dieser Betrag wurde in diesem Jahr verdoppelt“ war zu Beginn der Preisvergabe von Verbandsbürgermeister Klaus Lütkefedder zu erfahren. Verdoppelt heißt beim Ehrenamtspreis 2016 den Betrag von 200 Euro, der allerdings von den Gewinnern für einen bestimmten Zweck eingesetzt werden muss.

Energiebilanz 2015

Geschrieben von: Leben im Dorf am .

Energiebilanz-Schulen-2015Großes Lob erhielt das Aktionsprogramm „Energie 2020“, mit dem es gelungen ist, im Vergleich zu 2010 rund 5% Strom und 27 % Heizenergie in den insgesamt 21 Liegenschaften der Verbandsgemeinde Wallmerod einzusparen. Zudem wird mehr Strom selbst produziert als verbraucht (120%). Damit wurde die Zielsetzung für 2020 (10% Strom, 30% Heizenergie, 100% eigener Strom) bereits weitestgehend in 2015 erreicht. Durch die Senkung der Verbräuche und die Erlöse aus den Einspeisevergütungen für die Photovoltaikanlagen wurden im Jahr 2015 im Vergleich zu 2010 nur noch rund 40 % der Haushaltsmittel für Energie benötigt (98.300 Euro gegenüber 243.200 Euro).

foerderer