„660 Jahre Feuerwehr“ – 25 Aktive für langjähriges Engagement geehrt

Geschrieben von: Leben im Dorf am .

Niederahr. Immer am Ende eines jeden Jahres wird von Seiten der Verbandsgemeinde die Gelegenheit genutzt, verdiente Einsatzkräfte der Feuerwehren für ihren ehrenamtlichen Dienst und deren langjährige Mitgliedschaft in den Einsatzabteilungen zu ehren. Zuvor wurden durch Verbandsbürgermeister Klaus Lütkefedder die vielen Einsatzkräfte begrüßt, die mit ihren Partnerinnen und Partner zu diesem Empfang in die Halle nach Niederahr eingeladen wurden. Klaus Lütkefedder sprach von der stolzen Zahl von 660 Jahre im Einsatz der von den zu Ehrenden erbracht wurde. Des Weiteren wurde auch Landrat Achim Schwickert in diesem Rahmen begrüßt, der nicht nur die Ehrungen begleitete. Er sprach von einem Anerkenntnis für die Leistung „die sie über die vielen Jahre erbracht haben“.

13 Wärmebildkameras für die Feuerwehren der Verbandsgemeinde

Geschrieben von: Leben im Dorf am .

Eine Spende in einem Wert von über 20.000 Euro ist nicht alltäglich. Für 13 Feuerwehren der Verbandsgemeinde wurde aber genau solch ein Betrag möglich gemacht. Denn die SV SparkassenVersicherung stattet die Feuerwehren der Verbandsgemeinde Wallmerod flächendeckend mit modernen Wärmebildkameras aus. Die 13 Wärmebildkamers, mit einem Einzelwert von 1.600 Euro, wurden nun im Sitzungssaal der Verbandsgemeinde übergeben. Die SV SparkassenVersicherung / SV Kommunal fördert seit vielen Jahren die Feuerwehren mit Sachspenden. Dabei haben Feuerwehr und Versicherer Schutz und Rettung von Menschenleben im Blick, aber natürlich auch die Gebäuderettung und die Verhütung von Schäden.

„LeseTheater“ in der Erich Kästner-Schule

Geschrieben von: Leben im Dorf am .

Am 15. November 2019 war der bundesweite „Vorlesetag“. Forschungen der „Stiftung Lesen“ haben ergeben, dass 91 % der Kinder das Vorlesen durch Erwachsene lieben. Vorlesen und später das eigenständige Lesen fördern u.a. die Fähigkeit der Kinder, auch abstrakte Inhalte zu verstehen und auf andere Situationen zu übertragen. Sie erwerben nach und nach neues Wissen und verschiedene Denk- und Handlungsmodelle.

Da die Erich Kästner-Schule in Hundsangen sich schon allein wegen ihres Namensgebers dem Lesen und der Literatur verschrieben hat, nahm sie auch in diesem Jahr wieder mit verschiedenen Vorleseprojekten daran teil.

Küchenbrand in Meudt

Geschrieben von: Leben im Dorf am .

Am Dienstagmorgen, den 26.11.2019 gegen 09:30 Uhr, wurden die Feuerwehren Meudt, Wallmerod sowie die Drehleiter aus Siershahn aufgrund eines Gebäudebrand mit Menschenrettung in Meudt alarmiert. An der Einsatzstelle eingetroffen stellte man schnell fest, dass die Küche im ersten Obergeschoss brannte und sich keine Personen im Haus befinden. Die Bewohner des Hauses waren zum Zeitpunkt des Feuers nicht zu Hause, so dass die Eingangstür aufgebrochen werden musste, um Zugang zu dem Haus zu bekommen. Der Brand konnte schnell gelöscht werden, so dass die ersten Kräfte bereits gegen 10 Uhr die Einsatzstelle verlassen konnten. Die Ortsdurchfahrt Meudt war für die Dauer des Einsatzes gesperrt. Insgesamt befanden sich 30 Kräfte der Feuerwehr im Einsatz, sowie zwei Fahrzeuge des DRK. „Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 2.500 €“ und „nach dem derzeitigen Ermittlungsstand dürfte ein vergessenes Essen auf dem Herd den Küchenbrand ausgelöst haben“ – So die Polizeiinspektion Westerburg

Atem holen im Advent

Geschrieben von: Leben im Dorf am .

Die ökumenischen Adventsandachten unter dem Thema: „Wunder-volle Weihnacht“
finden jeweils mittwochs um 19:00 Uhr statt am:

04.12.2019 in der Kirche in Oberahr
11.12.2019 in der Kirche in Weroth
18.12.2019 in der Kirche in Mähren

Die schlauen Füchse besuchen das Amtsgericht

Geschrieben von: Leben im Dorf am .

Die Kinder der „schlauen Füchse“ Gruppe aus der Kita „Unterm Regenbogen“ hatten die Ehre den Weihnachtsbaum im Foyer des Amtsgerichtes in Westerburg zu schmücken. Jedes Kind hat mit den Erzieherinnen Weihnachtsschmuck angefertigt, um am Dienstag, 26.11.19 dem Baum einen festlichen Anstrich zu geben. Herr Ickenroth hat uns mit seinen Kollegen und Kolleginnen herzlich empfangen, nachdem wir mit dem Dorfmobil in Westerburg angereist waren.

Vorlesetag und Spendenaktion der Astrid Lindgren Schule

Geschrieben von: Leben im Dorf am .

Wie in den vergangenen Jahren beteiligte sich die Astrid Lindgren Schule in Herschbach OWW auch dieses Mal wieder an dem bundesweiten Vorlesetag der Stiftung Lesen. Die Schülerinnen und Schüler konnten im Vorfeld aus einer Liste unterschiedlicher Bücher aus der Schülerbücherei diejenigen wählen, welche sie am meisten interessierten. Die Auswahl reichte von „Stockmann“, „Bilderbuchbrunnen“, „Erdmännchen Gustav“ und dem „Fuchs, der ein Reh sein wollte“ für die Jüngeren über Bücher von Cornelia Funke wie „Emma und der blaue Dschinn“, „Der Mondscheindrache“ und „Herr der Diebe“ bis hin zu Klassikern wie den „Herdmanns“ oder „Ronja Räubertochter“. Jede Gruppe machte es sich mit einer „Vorleserin“ in einem Raum gemütlich und tauchte in die Welten der verschiedenen Geschichten ein.

Einladung zum Skatspiel

Geschrieben von: Leben im Dorf am .

in Hundsangen in der Bärenschänke an jedem letzten Donnerstag im Monat, jeweils ab 16.30 Uhr. Wir sind eine gemischte Gruppe und würden uns freuen, wenn sich weitere Mitspieler uns anschließen würden.
Nächste Termine:
Donnerstag, der 28. November
Donnerstag, der 19. Dezember
Weitere Informationen: Karl Hammes Tel. 06435 543934
mit Unterstüzung von:foerderer-refina

www.lebenimdorf.de verwendet Cookies, um die Webseite zu optimieren und Ihnen den Besuch angenehm zu gestalten. Wenn Sie unseren Service weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie der Verwendung von Cookies zustimmen. Weitere Informationen zu den von uns verwendeten Cookies und deren Löschung finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cokkies von dieser Seite.