Freibad Hundsangen beendet eine außergewöhnliche Saison

Geschrieben von: Leben im Dorf am .

Kein Rekordsommer – aber ein Sommer mit Rekorden

Schwimmen bis Mitte September, fast 40.000 zahlende Besucher und ein Rekord bei den Einnahmen: Im Freibad Hundsangen geht eine Badesaison der Superlativen zu Ende. Obwohl der Sommer eher durchwachsen war, kann sich Bürgermeister Klaus Lütkefedder über das beste Saisonergebnis der letzten 10 Jahre freuen. Freuen konnten sich auch die Badegäste: Mit neuem Becken, Breitwasserrutsche, Nackenduschen und Massagedüsen hatten Verbandsgemeinde Wallmerod und Ortsgemeinde Hundsangen zum Kinderplanschbecken und den Sun-Tripods noch mal ordentlich was obendrauf gepackt. Außerdem rundeten noch viele neue Angebote das Gesamtpaket ab.

Geöffnet bis Mitte September, das gab es noch nie. Aber in diesem Sommer war sowieso alles anders. Zuerst gab es kein Sommer und die Aussichten waren nicht sehr verheißungsvoll. Viel Regen, keine richtige Sonne und auch die Temperaturen waren alles andere als sommerlich. Aber dann überlegte es Petrus sich noch einmal anders und bescherte allen einen wunderschönen Sommerabschluss. So ging die Saison gleich zweimal in die Verlängerung!

Trotz umfangreicher Umbauten im letzten Winter konnte das Schwimmbad am 1. Mai planmäßig geöffnet werden. Das Bademeisterteam von Yvonne Kraus und Dirk Alvermann setzte vom ersten Tag an auf Konsequenz, Freundlichkeit und Service. Das kam bei vielen Badegästen gut an. Aber auch die neuen Anschaffungen in und am Becken wurden sehr begrüßt. Ob Massagedüsen, Nackenduschen oder die neue Rutsche - alles wurde intensiv genutzt. Besonders die Rutsche war der Renner, nicht nur bei den Kindern und Jugendlichen. Auch viele Erwachsene nutzen den flotten Einstieg ins Wasser. Bei der älteren Generation wurde der Treppeneinstieg ins Schwimmerbecken gerne genutzt. Mit einem Geländer und Stufen bis ins tiefe Wasser wird jetzt manchem Senior ein sicherer Zugang zu seinem täglichen Sport ermöglicht.

Viele Sonderveranstaltungen in Kooperation mit der Jugendpflege oder dem DLRG konnten im Schwimmbad stattfinden. Das Schwimm- und Tauchcamp Ende Juni war nicht nur ein nasser Spaß im Becken, sondern auch der Regen sorgte für viel Wasser und setzte kurzerhand den Zeltplatz der Kinder unter Wasser. Aber das beeindruckte die fröhliche Schar keineswegs. Deren Durchhaltevermögen wurde am nächsten Tag mit viel Sonnenschein belohnt. Im Juli folgte dann das 24h-Schwimmen. Ein Novum für das Freibad Hundsangen. Dabei kamen sage und schreibe insgesamt 35 geschwommenen Kilometer zusammen! Und auch in finanzieller Hinsicht hat sich das 24h-Schwimmen gelohnt: Von den Erlösen konnte ein Zoorbing Ball beschafft werden, der dann auch gleich der Renner bei den zwei Spielenachmittagen war.

Das beliebte Schnuppertauchen fand mehrmals sehr erfolgreich statt. Aber auch die Initiative von Badegästen bereicherte den Schwimmalltag. So fand regelmäßig eine Wassergymnastik statt, bei der alle viel Spaß hatten.

Die DLRG stand während der ganzen Saison dem Schwimmbad zur Seite. Und über allem haben unsere Bademeister gewacht. Sie haben für alle ein offenes Ohr gehabt, sich um die Sicherheit aller gekümmert und trotzdem ihren Humor und Spaß nicht verloren.

Das zeigen am Ende nicht nur die Zahlen und Statistiken mit Spitzenwerten, sondern auch sehr zufriedene Badegäste, die teilweise weite Wege auf sich nehmen, um in das tolle Bad nach Hundsangen zu kommen. In den letzten Tagen kamen viele Dankschreiben, Unterschriftenlisten oder auch tolle Gedichte im Schwimmbad an. Stellvertretend soll hier eines stehen: „Herr Lütkefedder ein großes Dankeschön, denn Dank ihm konnten wir bis zum 14. Septemberschwimmen gehen. Dirk, Yvonne, Elke und Ursel sind einfach wunderbar und immer für ihre Badegäste da. Ob große oder kleine Sorgen, bei ihnen fühlt man sich stets geborgen. Deshalb bin ich auch im nächsten Jahr sicher wieder da.“ Aber nicht nur die Badegäste freuen sich auf das nächste Jahr, auch das Schwimmbadteam macht jetzt schon Pläne für das die Saison 2017, wenn es wieder heißt: „Schwimmbad Hundsangen, herzlich willkommen, was können wir für Sie tun?“

freibad saisonende 2016