Sportfest an der Astrid Lindgren GS Herschbach (Oww.)

Geschrieben von: Leben im Dorf am .

Am 23.6.16 fand bei hochsommerlichen Temperaturen auf dem Sportplatz in Herschbach das Sportfest der Astrid Lindgren GS statt. Alle Schüler beteiligten sich mit großer Begeisterung daran. Dank der Unterstützung vieler Eltern konnte unter der Leitung von Frau Ludorf und Frau Wilhelmi ein reibungsloser Ablauf gewährleistet werden. Den Abschluss der sportlichen Aktivitäten bildeten die spannenden Staffelläufe, bei denen jeweils aus den schnellsten Läufern einer Klasse eine Mannschaft gebildet wurde, die gegen die Mannschaft der Parallelklasse antrat. Gemeinsam feierten dann alle auf dem Schulhof mit Würstchen und Brötchen den erfolgreichen Verlauf der Bundesjugendspiele. Am darauffolgenden Tag erhielten die Schüler nach der Pause ihre Urkunden. Besonders erfreulich war die große Zahl der Ehrenurkunden, die die Schulleiterin Frau Meyer feierlich überreichte.

Sommermatinée begeisterte das Publikum

Geschrieben von: Leben im Dorf am .

„Applaus, Applaus“ von den Sportfreunden Stiller, forderte der Kinderchor des Kulturfördervereins bei der Sommermatinée im Bürgerhaus von Weroth. Und Applaus brandete mehrmals auf am Sonntagmorgen, an dem der Kulturförderverein der Verbandsgemeinde Wallmerod eingeladen hatte. Bürgermeister Klaus Lütkefedder begrüßte zahlreiche Gäste im Bürgerhaus von Weroth und versprach einen mehr als unterhaltsamen Sonntagmorgen mit den Chören des Kulturfördervereins. Diese sind um einen reinen Männerchor angewachsen, dem „Gesang verein(t) 60+“, der seine Premiere bei der Sommermatinée feierte.

„Klassik“ Viewing in der GS Meudt

Geschrieben von: Leben im Dorf am .

Noch ein letztes Mal in der Schule übernachten… dies hatten sich die Kinder der 4a gewünscht. Und was könnte ein besserer Anlass sein als ein Spiel bei der Fußball-Europameisterschaft?
Gesagt-getan!
Zum Spiel Polen gegen Deutschland fand sich die Meudter Abschlussklasse mit ihrem Klassenlehrer Herrn Meurer zum gemeinsamen Mitfiebern in der Schule ein. Es wurde gesungen, gefiebert, gebangt… der Spielverlauf war bekanntermaßen nicht so wirklich prickelnd, aber Hot Dogs, Marshmallows und vor allem das großgeschriebene Gemeinschaftsgefühl machten den Abend und die Nacht zu einem unvergesslichen Erlebnis für die baldigen Schulabgänger. Den Film „Tintenherz“ zu Cornelia Funkes Bestseller gab es dann noch als Betthupferl. Richtig, richtig schön war´s!

Entdeckungstour rund um den Steinbruch

Geschrieben von: Leben im Dorf am .

Die zukünftigen Maxis des Kath. Kindertagesstätte Sonnenau Steinefrenz erkundeten unter fachkundiger Leitung von Herrn Bill das Wald- und Wiesengelände zwischen Dahlen und Ruppach. Mit dem Bus, den Herr Bill eigens für diesen Ausflug organisiert hatte, ging die Fahrt nach Dahlen, wo unsere Wanderung begann. Schon auf dem Feldweg fanden die Kinder Spuren von Wildschweinen und einem Dachs. Gut erkennen konnten wir die Stelle, an der die Wildschweine ins Rapsfeld liefen. Den Raps sowie den Weizen sahen wir uns etwas genauer an und Herr Bill erklärte uns einiges Wissenswertes darüber. Spannend fanden es die Kinder auf dem Hochsitz Ausschau nach dem Wild zu halten. Im alten Steinbruch in Dahlen entdeckten wir zu unserer Überraschung einen Fuchs, ein Rehkitz, einen Dachs und sogar einen Waschbären. Herr Bill, seine Frau und Frau Lassmann hatten im Vorfeld diese (präparierten) Tiere hinter Bäumen und Büschen platziert. Alle diese Tiere durften von den Kindern natürlich gestreichelt werden. Nachdem wir unseren Durst gelöscht hatten ging es nach einer Pause zurück zum Bus und anschließend in die Kita. Für diesen ereignisreichen Vormittag bedanken sich die Kinder und Erzieherinnen der Kindertagesstätte Sonnenau recht herzlich bei Herrn Bill und seinen fleißigen Helferinnen.

Mixed-Rasenvolleyball-Turnier

Geschrieben von: Leben im Dorf am .

Am Samstag, den 02.07.2016 an der Sporthalle Oberahr ab 10 Uhr

Ab 10 Uhr finden die Mixed-Rasenvolleyball Spiele mit eigenen und befreundeten Gästemannschaften statt. Für Speisen vom Grill und Getränke ist bestens gesorgt. Im Anschluss werden wir den Abend mit Musik bei einem gemütlichen beisammen sein ausklingen lassen.

Über ein zahlreiches kommen freut sich Euer TuS Oberahr 1972 e. V.

Familienwandertag der Kindertagesstätte Sonnenau

Geschrieben von: Leben im Dorf am .

Am Samstag, den 18.06.2016, sollte uns der diesjährige Familienwandertag nach Ruppach-Goldhausen auf das Freizeitgelände führen. Auf Grund der Wetterverhältnisse mussten wir die Wanderung kurzfristig umplanen und entschieden und dafür bei Trockenheit eine andere, kürzere Strecke zu wandern. So machten wir uns am Samstag mit guter Laune auf den Weg in Richtung Zehnhausen. Das Wetter meinte es an diesem Tag gut mit uns. Ohne Regen und sogar mit ein paar Sonnenstrahlen kamen wir in Zehnhausen an. Dort machten wir eine kurze Pause zum Essen, Trinken und Toben auf dem Spielplatz bevor wir zurück in den Kindergarten wanderten.

Berufsfeuerwehrtag der Jugendfeuerwehr Herschbach Oww

Geschrieben von: Leben im Dorf am .

Von Samstag den 18.06. bis Sonntag, den 19.06. fand der diesjährige Berufsfeuerwehrtag unserer Jugendfeuerwehr statt. Um den Alltag eines Berufsfeuerwehrmannes zu erleben, trafen sich die Kinder um 14:00 Uhr am Gerätehaus. Nachdem sie ihr Schlafquartier im Dorfgemeinschaftshaus eingerichtet hatten, wurden sie um 16:00 Uhr zu einem Fahrzeugbrand mit eingeklemmter Person alarmiert. Um die Person aus dem Fahrzeugwrack zu befreien, musste der Rüstwagen der Feuerwehr Wallmerod alarmiert werden. Als sie den PKW mit Schaum abgelöscht hatten, befreiten die Jungs und Mädchen die Person mit Hilfe von Schere und Spreizer. Wieder im Gerätehaus angekommen nahmen die Nachwuchskräfte gemeinsam mit den Alterskammeraden eine Stärkung zu sich.

Abschlussfahrt der Maxis aus der Kita Sonnenau Steinefrenz

Geschrieben von: Leben im Dorf am .

Am Mittwoch den 08.06.2016 fand die Abschlussfahrt der Maxis von Steinefrenz zum Schloss Freudenberg in Wiesbaden statt. Die Kinder konnten auf eigene Faust zuerst den Barfußpfad erkunden sowie die Außenanlage des Schlosses. Danach gab es eine Führung durch und rund um das „Haus der Sinne“. Krönender Abschluss der Führung war das Durchlaufen des Dunkelganges. Nach einer Stärkung durften die Kinder dann das Haus der Sinne, sowie den Spielplatz alleine erkunden. Neben den verschiedenen Attraktionen wie z.B. den Bienenstock, den durch schnelles Drehen erzeugten Wasserstrudel im großen Glaszylinder, die mit Wasser gefüllten Messingschalen, wo durch Reiben der Griffe Schwingungen entstehen oder auch die Drehscheiben mit optischer Täuschung. Viel Spaß hatten die Maxis beim Stelzenlauf, sowie auf dem großen Baummikado, wo viele ihre Kletterkünste unter Beweis stellen konnten. Bevor es dann wieder nach Hause ging, gab es als Belohnung für alle noch ein leckeres Eis.

Kinder der Grundschule freuen sich über neue Fahrzeuge und Spielgeräte

Geschrieben von: Leben im Dorf am .

Groß war die Freude bei allen Schülerinnen und Schülern der Grundschule am Eichberg, als sie heute viele neue Spielgeräte und Fahrzeuge auspacken und ausprobieren durften. Durch die finanzielle Unterstützung des Fördervereins der Grundschule war eine Anschaffung eines neuen Rollers, Kinderbesen, Speed-Badminton, Tischtennisschlägern, Schubkarren, Hüpf-säcken, Webrahmen, Laufdosen, einer neuen Slackline und verschiedenen anderen Spiel-geräten möglich. Jetzt darf der Sommer kommen und den Kindern mit neuen Spielmöglich-keiten die Pausen versüßen. Im Namen der Kinder und des kompletten Teams der Grundschule bedankt sich Schulleiterin Nadine Matthey recht herzlich.
mit Unterstüzung von:foerderer-refina