Von Schloss zu Schloss

Geschrieben von: Leben im Dorf am .

Kreuz-am-AmeisenholzAuf historischer Spurensuche

Eine zwanzigköpfige Wandergruppe trotzte den widrigen Wetterumständen und nahm das Angebot „Von Schloss zu Schloss“ des Kulturfördervereins der Verbandsgemeinde Wallmerod an. In der Lindenallee von Schloss Molsberg traf sich die Gruppe und machte sich auf den Weg in die benachbarte Stadt Hadamar. Dabei ging es durch ein schönes Waldgebiet, mit herrlichen Panoramaausblicken.

Studien zur Ersten Hilfe

Geschrieben von: Leben im Dorf am .

malteserMalteser: Erste Hilfe findet zu Hause statt


„In 80 Prozent aller Erste Hilfe-Leistungen kennen die Helfer den Patienten“, sagt Dr. Rainer Löb, Notfallmediziner und Bundesarzt der Malteser. Meist ist Erste Hilfe im persönlichen Umfeld, also in der Familie, bei Arbeitskollegen und in der Nachbarschaft notwendig. „Da sind das Ansprechen und die Bewusstseinsprüfung selbstverständlich“, so Löb. Es sei falsch, Erste Hilfe vor allem mit einem schweren Unfall einer dritten, unbekannten Person in Verbindung zu bringen.

Olympische Gedanken bei der Einschulung in Salz

Geschrieben von: Leben im Dorf am .

realschule-plus-salz-einschulung12-1100 Fünftklässler besuchen die Realschule plus

Vier 5. Klassen konnten an der Realschule plus in Salz zum Schuljahr 2012/2013 gebildet werden. Mit einem bunten Programm wurden die Grundschulabsolventen an ihrer neuen Bildungsstätte begrüßt und willkommen geheißen. Musikalisch wurde die Feierstunde mit einem Rap auf Goethes „Zauberlehrling“ eingeleitet.

Top Horse of the year 2012

Geschrieben von: Leben im Dorf am .

Salz-Top-Horse-Benji

Jetzt für das schönste Pferd Deutschlands abstimmen.

Nach dem großen Erfolg im vergangenen Jahr sucht Deutschland auch 2012 das schönste Pferd des Jahres. Fast 2.000 Pferden standen bei dem Online-Wettbewerb „Top Horse of the year“ zur Wahl und in diesem Jahr ist Benji von Janina Kröner aus Salz einer der Kandidaten um den Titel „Top Horse of the year“.

Unvergessliches Indianercamp 2012

Geschrieben von: Leben im Dorf am .

Indianercamp-2012-1Indianerfans aufgepasst ... Am 11 und 12 August  gab es mit dem Reit- und Fahrverein Meudt (Reitanlage Müller) einiges zu erleben. Eine Vielzahl an Kindern kann von zwei wundervollen Tagen erzählen. Besonders in Erinnerung geblieben sind die Ritte auf den Ponys im Indianerlook, das Stockbrot am gemütlichen Lagerfeuer und der XXL Kuchen verwandelt in ein Indianerdorf. Gegen den Bärenhunger gab es an beiden Tagen  ein deftiges Indianermahl für die kleinen Rothäute.

Spannende Spiele in Wald und Flur

Geschrieben von: Leben im Dorf am .

Masgeik Spiele-in-Wald-und-FlurUnter diesem Motto waren 33 spielbegeisterte Kinder und Erwachsene zur Naturschutzstation der Will und Liselott Masgeik-Stiftung nach Molsberg gekommen um gemeinsam mit dem Naturschutzreferenten Philipp Schiefenhövel einen Nachmittag in der Natur zu verbringen. Los ging es direkt an der Naturschutzstation, wo die Teilnehmer von Schiefenhövel zunächst in zwei Gruppen – die Füchse und die Dachse – verwandelt und aufgeteilt wurden.

FCK-FAN-Club spendet für krebskranke Kinder

Geschrieben von: Leben im Dorf am .

fck-fan-club-spende-FerrariIn diesen Tagen überreichte eine Abordnung des FCK-FAN-CLUB Kuhnhöfen/Arnshöfen eine Spende in Höhe von 1.000 Euro an Dr. Ferrari, Oberarzt im Gemeinschaftsklinikum Koblenz-Mayen, in der Kinderklinik im Kemperhof in Koblenz. Die Spende wird dort krebskranken Kindern zu Gute kommen. Der Erlös stammt aus dem jährlichen Tippspiel zur Fussball-Bundesligatabelle, dass der Fanclub seit vielen Jahren anbietet. Mit der Spendenübergabe wird eine gute Tradition der vergangenen Jahre fortgesetzt.

Konfis und Johanniter machen sich für die Kleinsten stark

Geschrieben von: Leben im Dorf am .

Johanniter-Vogelnestschaukel-wallmerodViele fleißige Hände bauen im Kindergarten Steinefrenz eine Vogelnestschaukel auf – Spielgerät gespendet

Steinefrenz. Rund ein Dutzend Erwachsene und Jugendliche haben sich in brütender Hitze für die Kleinen des Katholischen Kindergartens in Steinefrenz ins Zeug gelegt: Die Konfirmanden der Evangelischen Kirchengemeinde Wallmerod, Mitglieder der Johanniter Hilfsgemeinschaft Mittelrhein und Helfer der katholischen Kirchengemeinde haben gemeinsam mit weiteren Freiwilligen eine Vogelnestschaukel errichtet, auf der sich die Kindergartenkinder demnächst nach Herzenslust austoben können.

Herz-Vorsorge an der Adolf-Reichwein-Grundschule Meudt

Geschrieben von: Leben im Dorf am .

Herz-Vorsorge-MeudtDas Seilspringprojekt der Deutschen Herzstiftung fördert den natürlichen Bewegungsdrang!

Laufen, Springen, Ballspielen – was eigentlich dem natürlichen Bewegungsdrang von Kindern entspricht, gehört nicht mehr selbstverständlich zu deren Tagesablauf. So spielen viele Kinder am Computer oder schauen stundenlang Fernsehen. Eine Folge davon: Weltweit ist bereits mehr als jedes fünfte Schulkind übergewichtig. Um Kinder wieder zu mehr Bewegung zu motivieren, hat die Deutsche Herzstiftung das Präventionsprojekt „Skipping Hearts“ initiiert. An den Grundschulen wird den Kindern die sportliche Form des Seilspringens – das „Rope Skipping“ – vermittelt.

mit Unterstüzung von:foerderer-refina