Weit gereiste Bewunderer von "Wäller" Ideen

Geschrieben von: Leben im Dorf am .

Klaus Lütkefedder ist Bürgermeister der Verbandsgemeinde Wallmerod und kämpft mit guten Ideen dafür, dass seine Dörfer nicht aussterben - und erhält dadurch Besuch vom anderen Ende der Welt. 4:45 min | 7.8. | 18.45 Uhr | SWR Fernsehen RP

„Leben im Dorf“ weckt internationales Interesse

Geschrieben von: Leben-im-Dorf am .

thumb IMG_0722_1024Delegation aus Taiwan zu Gast in Wallmerod

Eine 42-köpfige Delegation aus Taiwan unter Leitung des Vize-Agrarministers Tuey-Chih Lee informierte sich in der Verbandsgemeinde Wallmerod über die Initiative „Leben im Dorf“. Die Gruppe bestand aus Bürgermeistern der Siegerdörfer des Wettbewerbs „Golden Villages“, der in Anlehnung an den deutschen Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ in Taiwan durchgeführt wurde. Hinzu kamen Vertreter der taiwanesischen Verwaltung sowie Professoren aus Wirtschaft und Technik sowie 2 Dolmetscher. Zudem begleiteten Pressevertreter und ein Kamerateam des SWR die Gruppe.

Bauland in ländlichen Regionen bedarfsgerecht erschließen

Geschrieben von: Leben im Dorf am .

Bauland-bedarfsgerecht-erschließen-2018„Leben im Dorf – Leben mittendrin“ ist ein Modellprojekt der Verbandsgemeinde Wallmerod, das inzwischen weltweit Interesse geweckt hat. Sogar eine Delegation aus Taiwan wird im Sommer 2018 die Gemeinde im Westerwaldkreis besuchen, um das Projekt kennenzulernen, dessen Ziel es ist, der Abwanderung in die Städte oder dem Bauen in Neubaugebieten entgegenzuwirken. Eine Wiederbelebung und Stärkung der Ortskerne sowie der Zuzug junger Familien sind die positiven Effekte.

Das Bauen im Bestand und in den Ortskernen beschäftige den Berufsstand ständig, so Kammergruppensprecher Stefan Wild aus Montabaur. Im Rahmen der woche der baukultur hat er zusammen mit Verbandsbürgermeister Klaus Lütkefedder und der Kreisgruppe Westerwald des Gemeinde- und Städtebund Rheinland-Pfalz ins Rathaus nach Wallmerod eingeladen. Viele Interessierte waren gekommen, unter ihnen vor allem Architekten/innen und Landschaftsarchitekten/innen, aber auch Ortsbürgermeister aus benachbarten Verbandsgemeinden und die Presse.

Baubeginn beim Radweg Hundsangen-Obererbach

Geschrieben von: Leben im Dorf am .

Radweg-Hundsangen-Obererbach-1Spatenstich zum Auftakt der Baumaßnahme

Mit einem gemeinsamen Spatenstich haben die Bürgermeister Fein (Hundsangen), Krämer (Obererbach) und Lütkefedder (VG Wallmerod) die Bauarbeiten für den Radweg zwischen Hundsangen und Obererbach gestartet. Das Projekt mit dem offiziellen Titel „Verbesserung der Radverkehrsinfrastruktur durch Anlage einer sicheren Radewegeverbindung zwischen den Ortsgemeinden Hundsangen und Obererbach in der Verbandsgemeinde Wallmerod“ im Rahmen der nationalen Klimaschutzinitiative wird nun in wenigen Wochen fertig gestellt.

foerderer

www.lebenimdorf.de verwendet Cookies, um die Webseite zu optimieren und Ihnen den Besuch angenehm zu gestalten. Wenn Sie unseren Service weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie der Verwendung von Cookies zustimmen. Weitere Informationen zu den von uns verwendeten Cookies und deren Löschung finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cokkies von dieser Seite.