Kultur mittendrin

2000,00 Euro für die Flüchtlingshilfe Wallmerod

Geschrieben von: Leben im Dorf am .

Scheckuebergabe-Fluechtlingshilfe-WallmerodNach dem sensationellen Erfolg der Benefizgala von Pinocchio’90 am 29. Mai in Meudt, konnte sich Bürgermeister Klaus Lütkefedder auf eine Spende in Höhe von 1.000,00 Euro des Ensembles für die Flüchtlingshilfe Wallmerod freuen. Im Vorfeld der Veranstaltung hatte der Vorsitzende des Vereins, Peter Kirchberg, darum gebeten, eine sinnvolle Einrichtung zu benennen an die ihre Spende gehen sollte. Pinocchio’90 hatte nämlich anlässlich ihres Jubiläums beschlossen einen Teil ihrer Gagen gemeinnützigen Zwecken zur Verfügung zu stellen.

Pinocchio '90 feierte in Meudt eine tolle Premiere

Geschrieben von: Leben im Dorf am .

Meudt-Musical-05-2015Benefizgala zum 25-Jährigen – 2.000 Euro für Flüchtlingshilfe gespendet

Die etwas andere Theatergruppe „Pinocchio '90“ feiert in diesem Jahr ihr 25-jähriges Bestehen. Kürzlich lud die Truppe zu einer Musicalgala in die Gangolfushalle in Meudt ein, wo sie ihren Gästen mit Ausschnitten aus sieben Musicals eine tolle Show boten. Zunächst hießen der Bürgermeister der Verbandsgemeinde Wallmerod, Klaus Lütkefedder, und der Vorsitzende von Pinocchio '90, Peter Kirchberg, die rund 400 Besucher herzlich willkommen.

Rückblick mit vielen Akteuren

Im Mittelpunkt der Musicalgala steht Pinocchio, der an diesem Tag - ebenso wie der Verein - seinen 25. Geburtstag feiert. Sein Vater, der Holzschnitzer Geppetto, hat wieder einmal ein ganz besonderes Geschenk für ihn gebaut: ein magisches Tor. Dieses ermöglicht es ihm, an verschiedene Schauplätze zu gelangen, wo die Figuren seiner Lieblingsmusicals zum Leben erwachen. Im Laufe des Abends nimmt der Junge so sein Publikum mit auf eine interessante und ereignisreiche (Zeit-) Reise, die an viele unvergessene Auftritte der Theatergruppe erinnert und erneut vielen kleinen und großen Akteuren aus der Region die Möglichkeit bietet, ihr Können vor großem Publikum unter Beweis zu stellen. Der kleine Pinocchio ist ebenso begeistert wie das Publikum. Zunächst sitzt er noch als stiller Beobachter am Bühnenrand.

„Singsations“ erfolgreich in Frickhofen

Geschrieben von: Leben im Dorf am .

Die „Singsations“ des Kinder-, Jugend- und Konzertchores des Kulturfördervereins der Verbandsgemeinde Wallmerod haben sehr erfolgreich am 3. Sakralen Chorwettbewerb in Frickhofen teilgenommen. Der Chor hat in seiner Kategorie einen hervorragenden 2. Platz mit 0,5 Punkten Abstand zum 1. Platz belegt. Auf den gesamten Tag gesehen hat der Chor den vierten Platz von insgesamt 35 Chören erreicht. Dies ist ein sensationeller Erfolg der jungen Mädels um unsere Chorleiterin Jessica Burggraf.

Claudio Surlands Ausflug in die deutsche und russische Literatur

Geschrieben von: Leben im Dorf am .

Autorenlesung in Elbingen

Was man in eine Stunde alles reinpacken kann! Das bewies bei der Autorenlesung im Alten Backes von Elbingen der Autor Claudio Surland in seiner Lesung. Spannend waren sie die „alten Geschichten“ die so gar nicht alt daher kamen, da der Autor sie gekonnt mit Leben füllte. Da war die Geschichte „Die Kerze“, des wohl berühmtesten russischen Dichters Leo Tolstoi. Man fühlte sich in die russische Taiga hineinversetzt bei Surlands Vortrag, war den Bauern nahe die gegen den Gutsherren rebellieren wollten, der sie zur Arbeit knechtete, und das am hochheiligen Osterfeste! Oder aber wie aus „Fifichen“ ein „Fifi“ wurde,  während Frauchen, indem Fall eine Freifrau, bei ihrer Schwester in Berlin weilte. Die Geschichte von Hermann Löns, wie auch die weiteren Geschichten von Johann Peter Hebel, Friedrich Schiller und Bruno H. Bürgel, klangen alles andere als antiquiert, sondern durchaus zeitgemäß, was das Publikum in Elbingen genoss.

Pinocchio`90 zu Gast in Meudt

Geschrieben von: Leben im Dorf am .

Programm des Kulturfördervereins bietet viel Musik und einen „Theaterherbst“

Mit einem vielfältigen Programm startet der Kulturförderverein der Verbandsgemeinde Wallmerod in das Jahr 2015. Dabei haben sich die Verantwortlichen auf die Fahnen geschrieben die heimischen kulturtreibenden Vereine zu stärken und eigene Akzente zu setzten. Ein Schwerpunkt bildet natürlich die Arbeit mit dem Kinder- Jugend- und Konzertchor der Verbandsgemeinde Wallmerod. Zu den drei Chorgattungen kommt nun noch eine weitere hinzu. Die „Singsations“, ein junger Frauenchor, ergänzt das musikalische Kleeblatt des Kulturfördervereins.