Am Sonntag steigt das erste Backesdörferfest

Geschrieben von: Leben im Dorf am .

Sieben Orte bieten ein buntes Unterhaltungsprogramm

Am kommenden Sonntag, 25. September, findet in der Zeit von 10 bis 17 Uhr das erste große Backesdörferfest der Verbandsgemeinden Wallmerod und Westerburg statt. In sieben Orten erwartet die Besucher ein buntes Unterhaltungsprogramm. Hintergrund dieser Aktion ist die Initiative "Leben im Dorf - Leben mittendrin". Sie soll, ebenso wie das neu entwickelte Logo der Backesdörfer, Heimat, Geborgenheit und Miteinander vermittelten.

Der offizielle Startschuss für das erste große Backesdörferfest fällt am Sonntag um 10 Uhr am ehemaligen Bahnhof Elbingen auf dem Rad- und Wanderweg an der Grenze der beiden Verbandsgemeinden zwischen Mähren und Härtlingen. Zeitgleich beginnt das Fest auch in Bilkheim, Hahn am See,  Salz und Weltersburg. Im Mittelpunkt der großflächig angelegten Open-Air-Veranstaltung steht nicht nur die Erkundung der rund 23 Kilometer langen "Backesdörfer-Tour", die an diesem Tag feierlich eröffnet wird.

Vielmehr hat die Tourist Information Westerburger Land, in deren Händen dir Organisation liegt, gemeinsam mit den Gemeinden ein abwechslungsreiches Programm auf die Beine gestellt. Dieses reicht vom Brotbacken über Musikdarbietungen, Kinderbelustigung bis hin zu Schmiedevorführungen, Besichtigungen und Fußballspielen. Die verschiedenen Stationen können zu Fuß, mit dem (Elektro-) Fahrrad oder in der Kutsche erkundet werden. Überdies gibt es drei organisierte Planwagenfahrten, die zwischen den Ortsgemeinden pendeln. Ein breites kulinarisches Angebot gibt sicher Anlass, die heimische Küche am Sonntag einmal kalt zu lassen und gemeinsam mit Familie, Freunden und Bekannten das Fest zu genießen. Auch die Regionalmarke "Kräuterwind" wird sich präsentieren und die Gaumen der Gäste verwöhnen.

Aktionen in den einzelnen Ortsgemeinden:

Am neuen Sportlerheim in Herschbach (OWW) werden Kinder- und Jugendbelustigung geboten. Für das leibliche Wohl sorgt das Café "Am Eck".

Einmal "live" miterleben wie Brot gebacken wird, ist um 10.30 Uhr, 12.30 Uhr und 14.30 Uhr in Elbingen am Alten Backes möglich. An gleicher Stelle gibt es einen Stand von  Zweiradsport Ebener wo Fahrräder geliehen werden können. Für musikalische Unterhaltung ist ebenso gut gesorgt wie für das leibliche Wohl. Dazu gehören leckere Brote, belegt mit Hausmacher Wurst, Schmalz und Pflaumenmus. Erwähnenswert ist auch der Elbinger Backesfeger, ein spezieller Dorfschnaps. Kinderunterhaltung gibt es mit dem Spielmobil des Landesfeuerwehrverbandes.

In Hahn am See öffnet Annemies Schauer seine Türen und das Jagd- und Naturkundemuseums lädt zu Besichtigung und Führungen ein. Eine zusätzliche Station mit Getränkeverkauf befindet sich am neuen Feuerwehrgerätehaus zwischen Elbingen und Hahn am See. Überdies lädt die Pizzeria am See alle Wanderer und Radfahrer zum Speisen und Verweilen ein.

Auch in Weltersburg gibt es verschiedene Anlaufstellen. Auf dem Dorfplatz am Windrad bietet Zweiradsport Ebener den Verleih von (Elektro-)Fahrrädern an. Gemütlich soll es im und um das Dorfgemeinschaftshaus zugehen. Dort präsentieren sich Musikverein und Schmiedeclub und werden Kostproben ihres Könnens bieten. Stärkung verspricht ofenfrisches Brot, Eierkäs und Kartoffelsuppe. Auch die traditionelle Vereinswanderung der Feuerwehr mit einer rund sieben Kilometer langen Route wurde in das Backesdörferfest integriert.

"Brot backen "live" erleben, essen und wohlfühlen" heißt es auch am Alten Backes in Bilkheim. Zusätzlich gibt es eine Station auf dem Hofgut Neuroth, wo frische Eier von Hühnern aus Bodenhaltung und die Möglichkeit zur Hofbesichtigung angeboten werden.

In Salz lädt Pfarrer Jonietz Bäcker im Anschluss an den Gottesdienst um 10.30 Uhr zu Besichtigung und Führung durch die romanische Kirche und den Glockenturm ein. Weitere Führungen sind für 15 und 17 Uhr geplant. Im Anschluss an diese Führungen gibt es Zwiebelkuchen und jungen Wein. Um 12.30 Uhr wird auf dem Sportplatz das erste von zwei Fußballspielen angepfiffen. Überdies laden Sport- und Spielmöglichkeiten Groß und Klein zum Mitmachen ein. Auch hier wird für das leibliche Wohl bestens gesorgt.

In Mähren beginnt das Backesfest bereits am 23. September und wird über drei Tage hinweg kräftig gefeiert. Neben Brotbacken "live" erleben gibt es hier Brote mit Hausmacher Wurst, Aschenbraten und Pizza.

Planwagenfahrten und geführte Radtour

Eine schöne Alternative zu Wandern und Radfahren sind die Planwagen- und Kutschfahrtangebote. So sind drei organisierte Planwagenfahrten vorgesehen. Der Rad- und Wanderweg zwischen Wallmerod und Westerburg wird an diesem Tag auch von den Kutschen befahren. Die erste Route führt von Bilkheim (Backes), Salz (Kirche) nach Weltersburg (Dorfplatz am Windrad). Von hier aus startet die zweite Route über Mähren nach Elbingen. Dort beginnt die dritte Route, die über Hahn am See und Herschbach führt und schließlich wieder in Bilkheim endet. Die Fahrt von Station zu Station kostet jeweils 1 Euro.

Jupp Trauth, der Radroutenfinder für den Westerwaldkreis, hat auch die Backesdörfer-Tour konzipiert. Er ist überdies verantwortlich für die Beschilderung des Rheinland-Pfalz-Rundweges, der über den Radweg Wallmerod-Westerburg führt. Am Sonntag kommt der passionierte Sportler mit seinem Tourenrad aus dem Hunsrück und wird eine geführte Radtour auf der neuen Strecke anführen. Dabei gibt es genügend Gelegenheit, über die Radwegeplanungen im Westerwald zu diskutieren.

Los geht es um 12.00 Uhr in Weltersburg, wo es auch die Möglichkeit gibt,(Elektro-) Fahrräder auszuleihen. Weitere Abfahrtszeiten sind um 13 Uhr in Salz, 14 Uhr in Bilkheim, 15 Uhr in Herschbach, 16 Uhr in Hahn am See, 16.30 Uhr in Elbingen und um 17 Uhr in Mähren. Ob von Beginn an oder nur etappenweise - alle Interessenten sind eingeladen mitzuradeln!

Weitere Informationen und eine ausführliche Programmübersicht sind im Internet zu finden unter: http://www.waellerland.de und http://www.lebenimdorf.de/

foerderer