Beethoven-Wanderung am 16. August 2020

Geschrieben von: Leben im Dorf am .

14 bis ca. 17 Uhr, von Molsberg nach Salz

Anlässlich des Beethovenjahres veranstaltet der Kulturförderverein der Verbandsgemeinde Wallmerod eine einzigartige Veranstaltung, um auf die authentischen Beethovenorte Molsberg und Salz im Westerwald aufmerksam zu machen.

Marlis Weiß, Gästeführerin in Koblenz, wird in der Rolle von Beethovens Großmutter den Tod ihres Mannes auf der ehemaligen Burg Molsberg 1759 und seine Beisetzung in der Kirche in Salz lebhaft erfahrbar machen.

Eine Voranmeldung ist unbedingt erforderlich! –

Streuobstprojekt der Aktion Grün

Geschrieben von: Leben im Dorf am .

Staatsministerin Ulrike Höfken überreicht Bewilligung zu Streuobstprojekt der Aktion Grün an die Will und Liselott Masgeik-Stiftung und deren Partner

Auf Ihrer Sommertour durch Rheinland-Pfalz besuchte Staatsministerin Ulrike Höfken vom Ministerium für Umwelt, Energie, Ernährung und Forsten Rheinland-Pfalz am 10.07.2020 die Naturschutzstation Molsberg der Will und Liselott Masgeik-Stiftung. Anlass Ihres Besuches war die Übergabe eines Förderbescheides an die Stiftung in Höhe von 243.000 €, mit dem das Ministerium im Rahmen der Aktion Grün ein umfangreiches Streuobstprojekt rund um Molsberg in den nächsten drei Jahren fördern wird. Durch das Projekt möchte die Masgeik-Stiftung zusammen mit vielen Partnern die Streuobstwiesen rund um Molsberg erhalten und wiederbeleben. Unter dem Projekttitel „Streuobstgemeinde Molsberg und Umgebung – 1.000 Obstbäume für eine nachhaltige Zukunft“ sollen in den nächsten Jahren zahlreiche neue Obstbäume gepflanzt, der vorhandenen Streuobstbestand gepflegt und alte seltene regionale Sorten wieder stärker ins öffentliche Bewusstsein gerückt werden. In der kleinen Westerwaldgemeinde hat der Streuobstanbau eine lange Tradition. Neben vielen aktiven Molsberger Bürgern bewirtschaftet auch die Familie des Grafen Wilderich von Walderdorff vom Schloss Molsberg zahlreiche Streuobstwiesen. Dieser Tradition und dem guten Verhältnis zur Masgeik-Stiftung geschuldet, hat sich Graf von Walderdorff gerne bereit erklärt die Schirmherrschaft des Streuobstprojektes zu übernehmen. Mit dem neuen Projekt möchte die Masgeik-Stiftung die verschiedenen Streuobstakteure an einen Tisch bringen, die Aktivitäten bündeln und gemeinsam mit den Bürgern den Streuobstanbau rund um Molsberg zu einem Leuchtturmprojekt im nördlichen Rheinland-Pfalz entwickeln.

Aktionsprogramm „Energie 2020“

Geschrieben von: Leben im Dorf am .

... ist ein gutes Fundament für das Klimaschutzkonzept der Verbandsgemeinde Wallmerod

„Seit 10 Jahren beschäftigen wir uns in der Verbandsgemeinde Wallmerod mit Fragestellungen zur Energieeffizienz und der Erzeugung von Strom aus regenerativen Energien. Wenn ich die nun vorgestellten Ergebnisse und Empfehlungen des Klimaschutzkonzeptes zugrunde lege, bin ich sicher, dass wir den richtigen Weg gewählt haben“, sagte Bürgermeister Klaus Lütkefedder in der Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses. Dort wurde einerseits das von der Transferstelle der Hochschule Bingen (TSB) erstellte Klimaschutzkonzept verabschiedet. Andererseits wurde die Energiebilanz 2019 des „Aktionsprogramm Energie 2020“ der Verbandsgemeinde vorgestellt.

Das Ergebnis all der bisherigen Maßnahmen des Aktionsprogrammes zur Energieeffizienz, deren erste Überlegungen aus dem Jahr 2010 datieren, zeigt sich heute sehr deutlich. Gegenüber dem Basisjahr 2010 sank der Gesamtverbrauch aller 21 Objekte der Verbandsgemeinde Wallmerod deutlich. Bei der Heizenergie ergibt sich im Vergleich zu 2010 ein Rückgang von 32,3 %, zudem werden 10,4 % weniger Strom benötigt.

Anmeldung Teilnahme Beethoven-Wanderung am Sonntag, den 16. August 2020

Geschrieben von: Leben im Dorf am .

Dorf Kultur InternetDer Kulturförderverein Wallmerod e. V. veranstaltet in Abstimmung mit der Familie von Walderdorff und der Katholischen Kirchengemeinde des Kirchortes Salz eine Beethoven-Wanderung von Molsberg nach Salz.

Anlass ist das Beethoven-Jahr, da vor 250 Jahren in Bonn der berühmte Komponist Ludwig van Beethoven zur Welt kam. In Molsberg ist 1759 sein Großvater mütterlicherseits verstorben und in der damaligen Pfarrkirche in Salz beigesetzt.

Marlis Weiß, Stadtführerin und Preisträgerin des Koblenzer Moddersproch-Preises, wird sowohl in Molsberg als auch in Salz in die Rolle der Großmutter schlüpfen und die Geschehnisse von damals lebhaft nacherzählen. Die Veranstaltung wird auch musikalisch umrahmt. Damit jeder auch bei dieser Veranstaltung teilnehmen kann, wird ein Pendelbus-Verkehr organisiert: Beginn in Molsberg um 14 Uhr, Ende in Salz ca. 17 Uhr.

Anmeldung Teilnahme:
Kulturförderverein Wallmerod e. V.
Brinja Marschall
Email: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. oder Tel. 06435-508-446
Genauere Informationen werden demnächst im Mitteilungsblatt erfolgen.
foerderer

www.lebenimdorf.de verwendet Cookies, um die Webseite zu optimieren und Ihnen den Besuch angenehm zu gestalten. Wenn Sie unseren Service weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie der Verwendung von Cookies zustimmen. Weitere Informationen zu den von uns verwendeten Cookies und deren Löschung finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cokkies von dieser Seite.